Kokos Tagebuch

Dobermann Nothilfe/andere Rassen

Alle Fotos und Texte unterliegen dem copyright von Dorty Chiofalo

Heute ist der 6. April 2013 und mein neues Leben hat begonnen!!! Hier seht Ihr erstmal den Transporter mit dem meine Kumpels und ich nach Deutschland kamen und schon war ich bei meinen Pflegeeltern im warmen Auto...und eine Station weiter dann auch bei denen Zuhause.

Hier haben mich erstmal Bente (die grosse Dame mit dem weissen Kopf) und Hummel (die ist auf meiner Augenhöhe) begrüsst. Ohje, war mir erst nicht sicher, ob ich das zweite Frühstück für die sein sollte....ist aber alles gut gegangen. Die wollten nur spielen ;-) Jetzt entspanne ich in meinem eigenen Körbchen...ganz warm und kuschelweich. Hoffentlich ist das morgen auch noch alles da und ich habe nicht nur geträumt ;-)

So komische Kuscheldinger (die Menschen sagen da Katzen zu) habe ich auch schon kennengelernt. Aber cool wie ich bin, haben die mich völlig kalt gelassen.

Leute....ich bin verliebt, sie ist blond, hat Locken und lange Beine und das beste ist: Sie ist unsere Nachbarin ;-) Sie heisst Nanny und ist eine rassige Golden Retriever Hündin. Oh man, die ist so schnuckelig...hoffentlich treffe ich die morgen wieder...bis dahin träume ich ein wenig von ihr...*schmacht*

 

Heute, am 7.4. 2013, ist ein schöner Tag! Die Sonne scheint und letzte Nacht habe ich geschlafen wie ein Prinz! Es ist unglaublich, aber ich habe im Schlafzimmer von meinen Pflegeeltern geschlafen...auf einem Sessel! Jeder von uns Vierbeinern hat einen eigenen Kuschelplatz :-)

Alle sind so lieb zu mir, nur gestern Abend haben mich alle böse angeguckt...ja, und auch einmal geschimpft :-( Ich weiss auch nicht was in mich gefahren ist, das kam einfach so über mich...und schon stürzte ich aus meinem Körbchen (im Wohnzimmer) und verscheuchte den einen Kater. Ich kann ja nicht ahnen, dass das hier nicht meine Aufgabe ist. ok, jetzt weiss ich das oder zumindestens versuche ich mich dran zu halten ;-) Mein Pflegefrauchen versteht mich aber und versucht mir zu helfen. Hier gibt es klare Regeln und an die haben sich alle zu halten, hat sie mir erklärt.

Wie ich das alles verstehe? So als waschechter Pole? Tja, ich habe bei meiner Betreuerin in Polen extra einen Deutschkurs gemacht...1000 Dank von hier nochmal dafür!!! *Schlabberkuss*

Heute gibts bestimmt wieder viel zu erleben, ich werde also weiter berichten ;-) Achja, ich soll noch erwähnen, dass ich stubenrein bin...tzzz....was haben die denn gedacht?!

Zum Abschluss noch ein Herzenswunsch: Ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen!

Heute, der 8.4.2013

Ich habe Euch ja schon ein bisschen von meinen Mitbewohnern erzählt und das die eine, die Hummel, auf meiner Augenhöhe ist...klar, sie hat beiges Fell und vier kräftige Beine....aber mal ehrlich: WAS IST DAS? Sie riecht nach Hund, aber ich bin mir nicht so sicher, ob sie wirklich einer ist. Sorry, aber meine Pflegeeltern machen der jeden Abend den Popo sauber...Frauchen sagt, die kommt da nicht alleine dran....ahja. Eine Zunge hat sie aber (siehe Foto)-->

Ich bleibe jedenfalls weiter misstrauisch bei der Sache!

Das grosse Mädel, die Bente, hat immer gute Laune. Die meint, ich soll mich mal ein bisschen locker machen und auftauen. Ehrlich, ich gebe mir da wirklich Mühe, aber ich will eben alles richtig machen....so bin ich einfach.

Meine Pflegeeltern sind ja ganz begeistert von mir, was ich für ein schlaues Kerlchen bin. Ich habe hier nochnie gebellt, warum auch, ich bin in der Wohnung ruhig, bleibe brav in meinem Körbchen und ich gehe ganz toll an der Leine. Na und natürlich pöbel ich nicht rum beim Gassigehen. Ich bin fit wie ein Turnschuh und Leckerchen nehme ich ganz vorsichtig. Meine Pflegeeltern haben gesagt, dass das wichtig ist, dass ich das alles hier erwähne...nicht das jemand auf die Idee kommt, ich würde mich hier selbst loben ;-) Achja, besonders toll finde ich mein Pflegeherrchen...der ist soooo cool....ups, habe noch garkein Foto mit ihm zusammen. Ich hole das nach, versprochen! Solange noch ein Schnappschuss von meinem "Frauchen auf Zeit" und den beiden Mädels ;-)

 

Heute, der 10.4. 2013

Meine Pflegeeltern sind echt voll ok, aber gestern hatte ich erst noch an einen schlechten Scherz geglaubt, als die irgendwas sagten von wegen duschen, Shampoo und so...hmmm, war leider kein Scherz, aber immerhin, das Wasser war schön warm und Frauchen hat mir eine extra Rückenmassage verpasst. Da war das ganze nasse Wasser auch nicht mehr ganz so schlimm...bin ja kein Weichei!

Nach dem Badegang haben die mich mit Flauschhandtüchern trocken gerieben und danach ging es ab ins Körbchen und Herrchen hat mich zugedeckt...herrlich!

Jedenfalls glänze ich jetzt wie eine Speckschwarte und bin bestens vorbereitet zum Probekuscheln...also Leute, wo seid ihr? ;-)

Ich hätte da übrigens noch einen Wunsch: Ich wäre nicht traurig, wenn in meinem neuen Zuhause keine anderen Hunde wären...oder eben nur eine ruhige, selbstsichere Hündin, das wäre völlig ok ;-) auf die Kuscheldinger, diese Katzen, kann ich getrost verzichten ;-) Aber keine Angst, Gassigänge sind total entspannend mit mir, ich mache keinen Ärger! Mit mir könnt ihr ganze Wanderungen machen, aber auch kleinere Gassigänge finde ich toll!

 

Heute, der 14.4.2013

Manno man...heute bin ich noch müde! Immerhin hatte ich gestern meinen ersten richtigen Ausflug. Mit Autofahrt, Verwandtenbesuch (nein, nicht meiner, den von meinen Pflegeeltern) und Spaziergang am See mit vielen Leuten und Hunden! Und was soll ich sagen, ich habe mich benommen, als würden wir das jeden Tag machen!

Ja, ok...also die Autofahrt fand ich erst sehr aufregend, aber auch das hat sich schnell gelegt und auf der Rückfahrt habe ich sogar ein wenig geschlafen.

Bei dem Besuch habe ich auch ganz kleine Menschen (so zwischen 2-4 Jahre jung) kennengelernt und ich war natürlich auch zu denen ganz lieb! Hier in meinem Pflegezuhause geniesse ich aber wieder die Ruhe :-)

Damit ich mich besser entspannen kann krault mich mein Pflegefrauchen auf eine besondere Art, sie meint, das heisst dann TTouch....hmm, ja, egal wie das heisst, ich leg mich jedenfalls enspannt auf die Seite und schliesse meine Augen.

Seit ein paar Tagen helfe ich meinen Menschen hier ein Spielzeug zurück zu bringen, was sie immer wieder wegwerfen. Super, was? Werfen können die, aber laufen muss ich :-/

Ich habe auch schon gelernt, dass wir Hunde erst aus der Tür gehen dürfen, wenn unsere Menschen uns das sagen. Habe extra ein Foto davon machen lassen, wie meine Mädels und ich das machen.

Achja, habe jetzt ein richtiges Hobby, denn ich fange gerade an Agility zu machen. Bente macht das auch, aber sie muss immer gesützt werden, weil die eine Krankheit hat die sich Ataxie nennt. Hummel hat andere Hobbys ;-)

Heute, der 18.4.2013

Heute Morgen ist mein Pflegefrauchen mit mir weggefahren. Mein Pflegeherrchen und die beiden Mädels blieben Zuhause. Also, ich muss ehrlich sagen, da war ich erstmal etwas beunruhigt. Habe mich dann etwas abgelenkt und mir die Gegend angesehen. Hier ist alles so schön grün und jede Menge Bäume an die ich noch nicht gepinkelt habe. Als Hund von Welt war ich selbstverständlich auf der Rückbank angeschnallt. Vom vielen gucken bin ich dann auch müde geworden und habe mich hingelegt.

Dann kamen wir an und mein scharfer Geruchssinn sagte mir, dass wir bei einem Tierarzt waren. Genauer gesagt waren wir in der Tierarztpraxis Dr. Bücheler in Engelskirchen. Benommen habe ich mich da vorbildlich und der Tierarzt, Herr Weber, war ganz lieb zu mir.

Ich war mir schon sicher, dass ich wegen meinem Ohr da war. Ja, das tut dolle weh. Muss die alte Verletztung sein, die ich mir geholt habe, als ich noch als Superhund gearbeitet habe.

Und das war so:

Eines schönen Tages, ich zog so meine Runden, hörte ich lautes Geschrei und Geheule. Ich lief natürlich sofort in meinem Turbogang los und dann sah ich es: Ein lichterloh brennendes Haus! Davor eine wunderschöne Mamahündin. Sie schrie "Meine Babys...meine Babys sind noch im ersten Stock!"....ich überlegte nicht lange und brannte mit meinen Laseraugen ein Loch in die schwere Haustür. Wie ein Blitz rannte ich in das Inferno, die Treppe rauf, um mich rum Flammen und umstürzende Teile! Geschickt schlängelte ich mich bis oben. Ich sah mich kurz um und entdeckte den Korb mit den 6 hilflosen, winzigkleinen Welpen. Vorsichtig trug ich den Korb bis zum nächsten, geschlossenen, Fenster und mit einem beherzten Sprung rettete ich die kleinen ins Freie und übergab sie, wohlbehalten, ihrer dankbaren Mama. Das Fensterglas zersprang in winzige Teile bei meinem Wahnsinnssprung und dabei holte ich mir eine tiefe Schnittwunde an meinem Ohr.......ähhh...tja....also ich befürchte mein Pflegefrauchen steht gerade hinter mir....Moment, ich schau mal.....Tatsache, sie steht genau hinter mir und hat mitgelesen....ups, sie sagt, ich soll mal halblang machen und hier nicht so dick auftragen. Ach menno....wie hört sich das denn an, wenn ich schreibe, ich habe Ohrenschmerzen, weil ich ne langweilige Ohrenentzündung habe und das die jetzt behandelt wird und sicherlich schnell wieder weg ist....also sorry, aber da finde ich meine Version echt spanndender ;-)

 

Heute, der 3.5.2013

In letzter Zeit ist so einiges passiert. Ich habe fleissig gelernt. Ich kann jetzt auf Kommando "Sitz", "Platz", "Bleib", "Hier hin" und "Unschuldig gucken"...achne, das letzte konnte ich ja schon vorher in Perfektion ;-) Das macht echt richtig Spass, das Lernen...und die Leckerchen schmecken immer besser! Abundzu verlieren meine Pflegeeltern die Leckerbissen auch...aber wir Hunde suchen die dann und bewahren die vorsichtshalber im Magen auf.

Ich bin jeden Tag mit Bente und Hummel unterwegs. Bente kennt einfach die besten Stellen zum Schnuppern und Pinkeln...achso, nicht falsch verstehen, Frauchen oder Herrchen (oder beide) sind natürlich immer dabei. Die können nur nicht so schnuppern...ehrlich gesagt, bin ich mir garnicht so sicher wozu Menschen überhaupt eine Nase haben. Die genaue Funktion der Zunge ist mir auch noch nicht klar. Anstatt die sinnvoll zu nutzen, stellen die sich freiwillig unter dieses nasse Wasser, nennen das duschen und finden es auch noch total schön....naja, so sind die eben, aber irgendwie sehen die dabei ja auch süss aus!

Ich hatte übrigens nun schon ein paar mal Besuch. Echte Kokos-Fans waren das. Eine kam extra für mich aus Holland! Mein Pflegefrauchen hat mir erklärt, dass alle mich knuddeln wollen, aber richtige Bewerber die mich adoptieren möchten waren noch nicht dabei. Aber ich soll mich überraschen lassen. Nun bin ich echt gespannt auf die nächsten Tage. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten, versprochen.

 

Heute, der 11.05.2013

Ich kann es immernoch nicht ganz glauben. Die Überraschung ist meinen Pflegeeltern echt gelungen.

Es kam mal wieder Besuch, eine Frau. Wir waren alle im Garten. Sonst bin ich ja eher der zurückhaltene Typ...aber die sah einfach wie mein zukünftiges Frauchen aus und da habe ich mich mal ein bisschen ran geschmissen ;-) und was soll ich sagen...es hat geklappt! Liebe auf den ersten Blick gibt es wirklich!

Ich bin so aufgeregt. Nun muss nur noch das ein oder andere geregelt werden....eben was Menschen so machen und dann holt mich mein Frauchen zu sich.

Hoffentlich wird ihr nicht schlecht beim Autofahren. Mein (noch)Pflegefrauchen hat da, glaube ich, Probleme...jedenfalls jault die, die meiste Zeit beim Fahren...sie selbst sagt da "singen" zu.

Ich habe erfahren, dass es noch andere liebe Menschen gab die mich, Kokos, gerne bei sich gehabt hätten....ok, ich bin schon was besonderes und nebenbei bildschön, klar....aber schaut Euch meine Kumpels hier an: Dobermann Nothilfe ist nicht jeder einzelne liebenswert? Jeder von denen wünscht sich von Herzen ein eigenes Zuhause....einen eigenen Kuschelplatz...und jeden Tag liebevolle Streicheleinheiten!

Auf das kein Vierbeiner sich mehr in den Schlaf weinen muss, euer Kokos!

 

Kokos in seinem neuen Zuhause :-)))

 


Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!